Beruf und Privatleben im Gleichgewicht

Viel und intensiv arbeiten und gleichzeitig das Gleichgewicht zwischen Beruf und Privatleben halten – ist das möglich?  work life balance2

Dieser Spagat gelingt nicht immer und ist oftmals nicht leicht. Ständig wachsende Leistungsanforderungen und Zeitdruck im Beruf werfen Ihre Schatten auf das Privatleben. Andererseits nehmen

wir unseren  privaten Stress und Sorgen mit in den beruflichen Alltag. Dies führt zu Unzufriedenheit, Leistungsabfall  und Unausgeglichenheit – wir laufen Gefahr im berühmten Hamsterrad zu landen. Die Folge sind oftmals psychische und körperliche Beschwerden.

Wie können wir dem vorbeugen? Wichtig ist, dass wir die Zügel über unser Leben in der Hand behalten und aktiv eine gute Ausgewogenheit aller Faktoren schaffen, die unser Leben ausmachen. Dabei geht es nicht nur um Job und Familie sondern auch um Bereiche wie Freunde, Gesundheit, Hobbies, ehrenamtliches Engagement, Sport, Werte, Finanzen, Visionen und vieles mehr. Work-Life-Balance ist die gute Ausgewogenheit aller Lebensbereiche.  Dieser Lebensmix kann sich mit der Zeit auch verändert. In jeder Lebensphase in jeder Lebenssituation ändern sich unsere Bedürfnisse und Prioritäten – das Leben ist nun einmal nicht statisch sondern lebendig – oft stehen wir unvorhergesehen vor dem einem oder anderen Problem.

Menschen mit ausgeprägtem Pflichtbewusstsein und Perfektionismus sind besonders gefährdet beim Jonglieren all ihrer vermeintlichen  Lebenspflichten nicht für genug Entspannungs- und Ausgleichsphasen zu sorgen und Gefahr laufen sich zunehmend zu erschöpfen oder gar im Burn Out zu landen.

Wie können Sie all dem Vorbeugen –  einige Tipps

  •  Sagen Sie NEIN

Der Gedanke NEIN zu sagen, löst bei vielen die Sorge aus, andere zu enttäuschen, als nicht hilfsbereit zu gelten u.ä. Setzen Sie Ihre Grenzen – und fragen Sie sich vorab: „Welche Konsequenzen hat es wenn ich NEIN sage?“

  • Setzen Sie Prioritäten

Entscheiden Sie sich bewusst wie Sie die Zeit verbringen und wie Ihre Prioritäten aussehen. Hinterfragen Sie Ihren Arbeitstag und auch Ihre privaten Aktivitäten – was funktioniert gut – was können Sie ändern. Wie können Sie Ihr Leben mit sich und im Einklang mit Ihren Mitmenschen (Chef, Kollegen, Familie, Freunde) bewusst gestalten.

  • Behalten Sie Ihre Wünsche, Ihre Lebensvision im Auge

Was tut Ihnen gut, was wünschen Sie sich wirklich? Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf das was Sie sich für die Zukunft wünschen. Was soll sein im nächsten Jahr, in den nächsten 5, 10 .. Jahren – was wünschen Sie sich wirklich vom Leben.

  • Orientieren Sie sich an dem was funktioniert

Oftmals lenken wir unser Augenmerk auf das was uns ärgert, was nicht funktioniert. Verschaffen Sie sich einen ausgewogenen Blick über Ihr Leben und betrachten Sie auch mal die Dinge in Ihrem Leben die funktionieren, die freudvoll für Sie sind. Lernern  Sie auf die Lösungen zu schauen und weniger auf das Problem. Wie kann ich das lösen? Wann hat das eine oder andere in einer solchen Situation schon mal funktioniert? Was soll statt dem Problem da sein?

Autorin: Claudine Pirkner