Resilienz stärken – Lösungsorientiertes Denken

Lösungsorientiertes Denken als wichtige Ressource

Lösungsorientiertes Denken ist heute wichtiger als je zuvor. Wer in Krisenzeiten lösungsorientiert denkt, durchbricht leichter die Stresskette und konfrontiert die eigene Angst vor Problemen. Denn genau das Lösen von Problemen ist eine der wichtigsten Aufgaben von Führungskräften.

Lösungsorientiertes Denken ist eine Einstellung, die es erleichtert, Herausforderungen zu bewältigen. Und diese Einstellung lässt sich lernen und trainieren.

Zunächst ist es wichtig, dass Führungskräfte den Blick in die Zukunft und auf Lösungen richten, anstatt sich allein auf den Auslöser der Erschwernisse zu konzentrieren. Bei lösungsorientiertem Denken liegt der Fokus auf den Gegebenheiten, die funktionieren. Die eigene Aufmerksamkeit wird auf Fortschritte in einem Projekt oder auf neue Chancen und Alternativen, die sich ergeben, gelenkt.

Dieses resiliente Mindset lässt mehr Raum für Kreativität und hilft damit, neue Tätigkeiten auszuprobieren.

Eine lösungsorientierte Führungskultur

Durch eine lösungsorientierte Führungskultur wird das Team entlastet und motiviert. Die folgenden Fragen helfen dabei, sich von Problemen zu distanzieren, Perspektive zu wechseln und Lösungswege zu finden. Zusätzlich wird die kollektive Intelligenz im Team mobilisiert und gestärkt.

  • Was an der Situation ist unveränderbar?
  • Welche Aspekte können Sie jedoch selber beeinflussen?
  • Wie können Sie das Problem konstruktiv angehen und lösen?
  • Wie können Sie die bestehende Situation am besten nutzen?
  • Welche Chancen verbergen sich?
  • Was können Sie aus dieser Situation lernen?

Lassen Sie Problemen nicht zu viel Raum und verwenden Sie eine lösungsorientierte Kommunikation. Sie führt sehr schnell und wirksam zu einer echten Lösung der Probleme. Damit beschäftigen Sie sich viel mehr mit dem, was funktioniert, und Sie vermeiden Zeitverlust und Unzufriedenheit. Außerdem hält eine lösungsorientierte Kommunikation gesund und reduziert den täglichen Stress.

Lösungsorientes Denken und Handeln schaffen

  • Erzeugen Sie eine positive Haltung
  • Betrachten Sie das Problem von außen
  • Distanzieren sich von dem Problem
  • Halten Sie ein Brainstorming mit Ihrem Team ab
  • Lassen Sie die Ideen im Raum einfließen
  • Suchen Sie nach Lösungswegen und Alternativen
  • Analysieren und wägen Sie die Vor- und Nachteile der Lösungen ab
  • Treffen Sie eine Entscheidung für eine Lösung und probieren Sie diese aus
  • Betrachten Sie die erzielten Ergebnisse und Fortschritte
  • Wenn es funktioniert, machen Sie weiter
  • Wenn es nicht funktioniert, machen Sie etwas anderes
  • Passen Sie die Lösung an und arbeiten Sie weiter auf eine neue Lösung hin.

Vorteile des Lösungsorientiertes Denken

  • Selbstwirksamkeit steigern
  • Positive Haltung einnehmen
  • Zukunftsorientiert handeln
  • Potenziale des Teams fördern
  • Motivation steigern
  • Wohlbefinden schaffen
  • Kollektive Intelligenz mobilisieren

Fazit

Lösungsorientiertes Denken fordert heraus und setzt die Kompetenzen und die Fähigkeiten die Mitarbeiter frei. Damit entwickelt sich das Team weiter. Diese Haltung unterstützt dabei, die verschiedenen Situationen zu hinterfragen, und die Einstellung zu verinnerlichen. Ein positiver Blick in die Zukunft eröffnet neue Wege und führt zu besseren Leistungen und mehr Zufriedenheit im Team. Das ist es, was wir in Zeiten der Herausforderung dringend benötigen.

Als Resilienztrainerin und Leadership Coach begleite ich Sie dabei, Ihre Rolle als Führungskraft wahrzunehmen, und Ihre Widerstandsfähigkeit zu stärken

Willkommen in unserem Blog - ein kreativer Impuls für Ihre berufliche Neuorientierung.

Unser Angebot

Wir bieten Beratung, Business Coaching und Training an. Wir arbeiten mit Ihnen gemeinsam, in einem vertraulichen Setting, an der Realisierung Ihrer beruflichen Ziele und Wünsche.

Weitere Blogartikel