Wenn es im Team rumort – Konfliktlösung durch erfolgreiches Konfliktmanagement

Kollegen kann man sich nur selten aussuchen und das ist ein Grund warum die  meisten Konflikte am Arbeitsplatz  nicht auf sachlicher Ebene entstehen, sondern aus persönlichen Antipathien heraus. Im Extremfall konzentrieren sich die Beteiligten nur noch auf ihren Konflikt und vergiften die Arbeitsatmosphäre – die Arbeit bleibt liegen.

Vorgesetzte können Konflikte zwischen Mitarbeitern nicht vermeiden, doch sie können Konfliktsituationen entschärfen.

Vorweg – Auseinandersetzungen im Team müssen nicht prinzipiell negativ sind – im Gegensteil: Streitigkeiten und Konflikte entstehen oftmals aus verschiedenen Sichtweisen und Zutritten zu Themen, eine konstruktive Auseinandersetzung damit kann zu kreativen Lösungen führen und folglich die Arbeit voranbringen.

In einem Team laufen permanent gruppendynamische Prozesse ab: Mitarbeiter übernehmen ihre Rolle als Gestalter, Ideengeber, Gruppenanführer, Gruppenentertainer, Mitläufer, Außenseiter. Damit ein Team funktioniert, muss sichergestellt sein, dass die Rollenverteilung klar ist und den Erwartungen der Teammitglieder entspricht. Konflikte entstehen dann, wenn ein Mitarbeiter in eine Rolle gedrängt wird, die er nicht erfüllen kann oder will. So z.Bsp. wenn ein Mitarbeiter eine Führungsrolle übernehmen soll, die anderen Kollegen im Team ihn jedoch nicht in dieser Rolle akzeptieren.

Konfliktprävention und auch -lösung sollte Grundqualifikation jeder Führungskraft sein. Oftmals verfügen diese zwar über hohe fachliche Ausbildungen und Qualifikationen. Eine gute Führungskraft muss für  seine Mitarbeiter auch  Konfliktcoach sein, damit diese  optimal zusammenarbeiten  und die fachlichen Stärken  im Betrieb umgesetzt werden können.

Konflikte werden oftmals als Störfaktor gesehen, dass Konflikte zwischen Menschen normal sind, müssen viele erst lernen. Entscheidend ist, dass Vorgesetzte Konfliktpotentiale offen ansprechen und gemeinsam mit ihrem Team Lösungen entwickeln.

Was können Sie als Führungskraft tun, damit Konflikte  in ihrem Team  gar nicht erst entstehen und wenn es doch zu Unstimmigkeiten kommt, diese konstruktiv gelöst werden können?

  • Sorgen Sie für klare Zuständigkeiten, eine gerechte Arbeitsverteilung und passende Arbeitsbereiche.
  • Entwickeln Sie in Team Spielregeln für den Umgang miteinander und wichtig – sorgen Sie dafür, dass diese Regeln auch eingehalten werden.
  • Erzwingen Sie keine Harmonie
  • Konzentrieren Sie sich immer auf die Ursache der Streitigkeit, nicht auf den Ablauf.
  • Beobachten Sie das Verhalten der Mitarbeiter und registrieren Sie Veränderungen
  • Vermeiden Sie konfliktträchtige Mitarbeitersituationen
  • Lassen Sie Auseinandersetzungen in Sachfragen zu
  • Legen Sie Regel für den Umgang miteinander fest und bauen Sie eine gemeinsame Konfliktkultur in Ihrem Team aus.