Resilienz in Krisenzeiten stärken – Herausforderungen

In Krisenzeiten ermöglicht die Selbstreflexion Herausforderungen besser zu verstehen und zu bewältigen sowie Ideen und Lösungen zu entwickeln. Es ist es wichtig, sich selbst Zeit zum Nachdenken zu geben und die Perspektiven zu wechseln.

Selbstverständlich braucht es Mut, sich selbst regelmäßig zu betrachten und zu bewerten. Denn durch diese Analyse erkennt man die eigenen Fähigkeiten, aber auch Schwächen. Die Selbstreflexion hilft in der aktiven Gestaltung der Führungsrolle und eröffnet neue Wege.

Jetzt ist der Einfluss der Führungskräfte relevanter als zuvor. Daher sollten die Führungskräfte auf Ihre Emotionen Acht geben und sie verstehen. Durch den richtigen Umgang mit Emotionen können dann Konflikte und Herausforderungen im Team bestmöglich bewältigt werden.

Wie sieht die Situation auf Ihrer Seite aus mit:

  • Prioritäten in der Krisen setzen
  • Schnelle Entscheidungen treffen
  • Strukturiert und fokussiert agieren
  • Krisenkommunikation meistern
  • Zukunftsblick bewahren
  • Gelassenheit und Zuversicht vermitteln
  • Vertrauen auf Distanz aufbauen und sicherstellen
  • Konflikte Online erkennen und lösen

Mit welchen Herausforderungen sind Sie seit der Pandemie konfrontiert? Und welche Gefühle haben Sie angesichts der verschiedenen Herausforderungen?

Bei digitalen Führung von Teams ist Kommunikation ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Sich Zeit zu nehmen für die MitarbeiterInnen und aktives zuzuhören ist gerade in schwierigen Zeiten wichtig. Die Mitarbeiterinnen brauchen jetzt noch mehr eine wertschätzende Kommunikation auf Augenhöhe und Feedback zu ihrer Leistung, aber auch das Gefühl, als Menschen gesehen zu werden, damit sie Veränderungen besser verkraften. Feedback und Anerkennung geben ist jetzt wichtiger denn je.

  • Was lernen Sie aus dieser besonderen Situation?

Die Aufmerksamkeit und die Aktivierung der Ressourcen verbessern die Anpassung an die Veränderungen und erhöht die Widerstandsfähigkeit der Mitarbeiter. Resilienz unterstützt die Mitarbeiter dabei, konstruktiv und positiv zu sein, fokussiert und zielorientiert zu bleiben und mit Veränderungen besser umzugehen, ohne sich aus der Bahn werfen zu lassen.

Der Einfluss der Führungskräfte ist bei schwierigen Situationen und in Veränderungsphasen entscheidend. Die Kompetenzen der Vorgesetzten und ein Bewusstsein für den Führungsstil sind eine relevante Ressource für die Resilienz von Mitarbeiter.

  • Welche Vorteile haben Sie in dieser Situation?
  • Was können Sie als Führungskraft/Unternehmerin in Bewegung setzen?

Mitarbeiter nehmen Ohnmachts- oder Angstgefühle von Führungskräften vor neuen Herausforderungen sehr rasch wahr. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen Schritt zurückzutreten und über die eigenen Emotionen und Ängste zu reflekieren, um sie überwinden zu können. Um den Mitarbeitern besser helfen zu können und über Situationen ruhig sprechen zu können.

  • Was können Sie dazu beitragen?
  • Wie schaffen Sie Vertrauen?

Gerade in Krisensituation stärkt Resilienz die Veränderungskompetenz und -fähigkeit der Mitarbeiter und stellt damit das Überleben des Unternehmens sicher.

Als Sparringspartner und Leadership Coach begleite ich Sie dabei Ihre Rolle als UnternehmerIn/Führungskraft wahrzunehmen.

Willkommen in unserem Blog - ein kreativer Impuls für Ihre berufliche Neuorientierung.

Unser Angebot

Wir bieten Beratung, Business Coaching und Training an. Wir arbeiten mit Ihnen gemeinsam, in einem vertraulichen Setting, an der Realisierung Ihrer beruflichen Ziele und Wünsche.

Weitere Blogartikel