Burnout-Prävention: 8 Tipps damit Sie sich im Sommer erholen

Der rasche Wandel der Wirtschaftswelt hat immense Konsequenzen auf die Arbeitswelt. So sind viele Mitarbeiter und Führungskräfte Burnout-gefährdet.

Eine Resilienzhaltung bringt in einem unstabilen wirtschaftlichen Kontext einen frischen Wind ins Leben.

Nachstehend finden Sie Informationen, um Ihre Widerstandsfähigkeit zu stärken und ein paar Burnout-Präventionsmaßnahmen.

  • Lösungsorientiertes Denken: Versuchen Sie bei negativen Erlebnissen die positiven Seiten zu sehen, und ziehen Sie eine Lehre daraus. Fragen Sie sich, was Sie nächstes Mal anders oder besser machen können. Fühlen Sie sich nicht gleich als Opfer der Situation.
  • Proaktiv sein: Reflektieren Sie Ihre derzeitige Situation, und überlegen Sie sich, wie Sie in Ihrem Handlungsspielraum die Situation verbessern können.
  • Flexibel bleiben: Veränderungen oder Herausforderungen verlangen eine gewisse Flexibilität und Anpassungsfähigkeit, um besser agieren zu können. So bleiben Sie am Ball, und fühlen sich frei in Ihrer Handlungsweise.
  • Sinn finden: Beschäftigen Sie sich mit Dingen, die Ihrem Leben Sinn geben. Suchen Sie sich eine Aktivität, die Ihnen Freude bereitet, oder engagieren Sie sich für eine gute Sache. Sinnhaftigkeit erhöht die Zufriedenheit im Leben.
  • Eine gesunde Lebensweise haben: Zeit für sich nehmen, um mit Stress besser umzugehen und in Balance zu bleiben. Regelmäßig Bewegung machen, in Berührung mit der Natur bleiben, auf eine ausgewogene Ernährung achten sowie soziale Kontakt pflegen.
  • Selbstbewusstsein stärken: Nehmen Sie Ihre Fähigkeiten, Kompetenzen sowie Ihre Erfolge wahr. Damit Ihnen bewusst wird, was Sie bis jetzt geschafft haben.
  • Humor entwickeln: Mit Humor Distanz gewinnen und nicht alles so ernst nehmen. Lachen bewahrt Freude im Leben und hilft in stressigen Situationen Distanz zu schaffen.
  • Optimistisch bleiben: Eine positive Haltung hilft Ihnen, zuversichtlich im Handeln zu sein und Ihre Motivation und Kraft in kritischen Momenten zu bewahren. Da Krisen begrenzt und bessere Zeiten zu erwarten sind, ist eine positive Haltung notwendig und überdies sehr hilfreich.

Autorin: Claudine Pirkner